Wedding couple

Die diesjährige Hochzeitssaison kommt allmählich so richtig in Schwung. Die Monate Januar bis März sind die Hauptplanungsphase auf Pinterest - 40 Millionen Nutzer pinnen in dieser Zeit 3 Millionen Hochzeits-Pins. Der ideale Zeitpunkt also, um euch vorzustellen, was beim Thema "Ja, ich will" dieses Jahr angesagt sein wird. Wir haben für euch Daten aus den Kategorien Food, Style, Haare und Beauty, Reisen und Feiern analysiert und zeigen euch heute im Hochzeits-Report die aufkommenden Trends in 2017. Nur soviel vorweg: es geht um individuelle Hochzeiten abseits der Norm und Traditionen und darum, am schönsten Tag des Lebens einfach Spaß zu haben. 

 

Wir brunchen am Hochzeitstag

Der klassische Zeitplan einer Hochzeit sieht doch in etwas so aus: Trauung, Kaffeetrinken und Abendbrot. Wie wäre es dagegen mal mit einer Brunch-Hochzeit? So haben alle Gäste die Möglichkeit bis in den Nachmittag hinein genau die Köstlichkeiten zu genießen, nach denen ihnen der Sinn steht. Als Ergänzung dazu bietet sich eine personalisierte Selbstbedienungstheke für Getränke an. So spart man sich auf jeden Fall den Barkeeper. Auf die Hochzeitstorte möchten wir jedoch unter keinen Umständen verzichten. Ungewollt elegant wirken die Drip-Cakes, die als eine Variante der Naked-Cakes mit einer köstlichen Glasur verziert sind. Ungewöhnlich geht es weiter beim Food-Thema: ob dieser Trend auf den neuen Taco-Emoji zurückzuführen ist oder nicht, Tacos haben nun auch das Hochzeitsbuffet erobert und stehen für schnelles, leckeres Essen. 

 

Unsere fünf Trends im Bereich Food:

1. Köstliche Drip-Cakes

2. Brunch-Hochzeiten

3. Personalisierte "Trink-Stationen"

4. Kreative Food-Drink-Kombinationen serviert auf einem Tablett

5. Tacos als Snack

 

Liebe, die unter die Haut geht

Im besten Falle heiratet man im Leben ein einziges Mal. Die romantische Vorstellung des gemeinsamen Altwerdens wird mittlerweile nicht mehr nur durch Ringe besiegelt - Hochzeitstattoos sorgen dafür, dass die Liebe tatsächlich unter die Haut geht. Beim Outfit der Braut darf es hingegen eher klassisch und reduzierter sein: die Off-Shoulder-Variante ist bei Brautkleidern sehr angesagt. Als besonderes Highlight und zur Betonung der freien Schultern dienen Statement-Ohringe – je größer, desto besser. Auch beim Bräutigam darf es gern auffälliger sein. Während die Braut in Weiß erstrahlt, sind gerade knallblaue Anzüge bei den Herren der absolute Hingucker. Und auch bei den Brautjungfern wird es aufregender. Statt unifarbener Kleider gibt es dieses Jahr bedruckte, häufig auch nicht aufeinander abgestimmte Kleider.

Unsere fünf Trends im Bereich Style:

1. Hochzeitstattoos für die Ewigkeit

2. Off-Shoulder Hochzeitskleider

3. Statement-Ohrringe

4. Bedruckte Bautjungfernkleider

5. Blaue Anzüge für den Bräutigam

 

Beachwaves und schnelle Updos zum Hochzeitstag

Passend zum Off-Shoulder-Kleid sind natürliche Haarstylings total im Trend. Ob es nun die lockeren Beachwaves sind oder die schnelle Hochsteckfrisur. Es soll vor allem unkompliziert und wenig aufwändig sein. Auch das Make-Up spielt mit der Natur: zartrosa Lidschatten und beerige Töne auf den Lippen runden den natürlichen Look ab. Und damit die Lippen am großen Tag zum Anbeißen aussehen, bekommen sie in der Vorbereitung eine Lippen-Maske. Sieht vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig aus, soll aber wahre Wunder wirken.

Unsere fünf Trends im Bereich Haare und Beauty:

1. Natürliche Haarstyles

2. Pinker Lidschatten

3. Beerige Lippen

4. Lippen-Masken

5. Simple, glänzende Hochsteckfrisuren

 

Ab in den Flieger, rein ins Abenteuer

Die Junggesellinnenparty steht an und keine weiß so recht, wie man DAS Wochenende mit der Braut am Besten verbringen soll? Dieses Jahr ist ein Städtetrip nach Lissabon total angesagt. Die Stadt erobert das Herz im Handumdrehen und ist mit dem Flieger auch gut zu erreichen. Bei den Flitterwochen geht der Trend hin zum Kurztrip oder auch "Mini-Moon". Wo könnte man die ersten Tage als frisch verheiratetes Paar besser verbringen als in Paris? Wer mehr Zeit zur Verfügung hat und wen es dann doch eher ans Meer zieht, der sollte in 2017 Flüge nach Santorini buchen. Und für die wirklich ausgedehnten Flitterwochen bietet Neuseeland alles, was das Abenteuerherz begehrt. Aber es wird nicht nur bei den Flitterwochen gereist, auch Trauungen werden an ganz besonderen Orten vollzogen - eine Hochzeit in den Bergen ist absoluter Trend. 

Unsere fünf Trends im Bereich Reisen:

1. Junggesellinenabschied in Lissabon

2. Flitterwochen auf Santorini 

3. Abenteuer-Flitterwochen in Neuseeland

4. "Mini-Moon" zum Beispiel in Paris

5. Berghochzeit

 

Eine romantische Herbsthochzeit

Im Sommer sind alle Hochzeitstermine schon längst ausgebucht? Kein Problem, 2017 ist der Herbst als Hochzeitssaison angesagt. Dabei steht das Brautpaar ganz klar im Fokus, denn kleine intime Feiern sorgen für ein ganz persönliches Ambiente. Wenn die Großeltern sich dann schon zur Ruhe legen, wird es Zeit für die After-Wedding-Party. Unabhängig von den üblichen Hochzeitsritualen wird hier einfach mit den Gästen die beste Party aller Zeiten gefeiert. Die Dekoration orientiert sich dabei an der Pantone-Farbe Greenery. Als Komplementärfarbe sorgen altrosa Akzente für den perfekten romantischen Look. 

Unsere fünf Trends im Bereich Feier:

1. Heiraten im Herbst 

2. Greenery Hochzeiten

3. Altrosa Dekoration

4. After-Wedding-Party

5. Kleine, intime Hochzeit

 

Weitere Ideen zum Thema findet ihr übrigens auf unserer Hochzeits-Pinnwand: