Idea Pins können ab jetzt auf anderen Plattformen geteilt werden

Idea Pin Sharing

Ab heute und im Laufe des Monats können alle Nutzer*innen veröffentlichte Idea Pins herunterladen und auf sozialen Kanälen wie Facebook und Instagram teilen. Diese Idea Pins werden in Form eines Videos mit Wasserzeichen heruntergeladen, das alle Idea Pin-Seiten miteinander verbindet. Am Ende wird eine Endcard mit dem Namen des Creators und dem Benutzernamen angezeigt.

Durch die Möglichkeit, die Idea Pins jetzt herunterladen und teilen zu können, bekommt der originale Pinterest-Inhalt der Creators eine noch größere Reichweite und erreicht so neue Audiences auf Pinterest und darüber hinaus. Um von der neuen Funktion zu profitieren, müssen die Creators in ihren Berechtigungseinstellungen zulassen, dass ihre Idea Pins, inklusive des Pinterest-Wasserzeichen, heruntergeladen und auf anderen Plattformen geteilt werden können. Sobald die Funktion aktiviert ist, kann jeder das "FBStories"- oder "IG Stories"-Symbol im Freigabemenü auswählen, was einen Download auslöst. So kann ein Idea Pin in Facebook Stories oder in Instagram Stories geteilt werden: 

Damit der Download gestartet wird, muss das Symbol „FB Stories“ oder „IG Stories“ im Menü „Teilen“ gewählt werden. Nach Abschluss des Downloads, wird man automatisch zur Facebook- oder Instagram-App geleitet. Hier ist der Flow zur Story-Erstellung bereits geöffnet und das Idea Pin-Video eingefügt. Es kann dann bearbeitet und veröffentlicht werden.

Auch Nutzer*innen können Inhalte ebenfalls auf anderen sozialen Plattformen teilen. Mit der Download-Funktion kann Idea Pin-Content mit Wasserzeichen schnell gespeichert und auf andere Plattformen wie Snapchat oder TikTok hochgeladen werden.

Idea Pins sind das native Format für Veröffentlichungen auf Pinterest, das Creators erstmals 2020 vorgestellt und dann 2021 global bereitgestellt wurde. Bei Idea Pins handelt es sich um mehrseitige Content-Slides zum Teilen von einzigartigen Ideen, Tutorials und Vorlieben mit anderen. Im Watch Tab auf Pinterest finden Nutzer*innen einen Full-Screen-Feed voller Idea Pins. Hier können sie stöbern und mit frischen Inhalten von Marken und Creators interagieren – so können Idea Pins weiterhin von allen entdeckt werden. 

    Das Erstellen von Inhalten auf Pinterest ist anders. Creators auf Pinterest sind Trendsetter. Pinterest ist eine Umgebung, die bewusst darauf ausgelegt ist, ein positiverer Ort zu sein: Hier lassen sich Menschen inspirieren und setzen die Ideen von Creators in die Tat um. So werden mehr echte Interaktionen erreicht, statt oberflächlichen Metriken. Hier können Ideen entdeckt werden und verschwinden nicht in einem chronologischen Feed.

    Tipps für Idea Pins:

    • Klare Anweisungen und CTAs – Videos, Bilder und Texte können die Audience einfacher durch die einzelnen Schritte führen. Dadurch ist es für sie auch noch einfacher, Ideen umzusetzen. 
    • Videos – Videos sind eine großartige Möglichkeit, um eine Geschichte zu erzählen und eine Verbindung zur Audience aufzubauen. 
    • Persönliche Inhalte – Idea Pins eignen sich nicht für sterile, statische Inhalte. Die Bearbeitungstools wie Sticker, Musiksteuerung, Videofilter und mehr bieten viele Möglichkeiten zur Individualisierung.
    • Profil-Highlights von Pinterest – Mit Profil-Highlights können Creators Idea Pins ganz oben in ihr Profil einbinden und so ihre ansprechendsten und immersivsten Idea Pins präsentieren.