Neues um Käufer auf Pinterest zu erreichen: Kataloge und Shopping-Anzeigen auch international, dynamische Unternehmensprofile und Shop the Look-Anzeigen

Pinterest ist der Ort, an dem sich Menschen Inspiration fürs Shoppen holen. Hier suchen, stöbern, kaufen und entdecken sie neue und beliebte Marken. In den letzten Jahren haben wir neue Tools zur visuellen Entdeckung eingeführt und immer mehr Pins kaufbar gemacht. Wir entwickeln kontinuierlich neue Möglichkeiten auf Pinterest einzukaufen. Heute verkünden wir neue Funktionen für Unternehmen. Diese ermöglichen es ihnen, genau die Menschen zu erreichen, die nicht nur träumen, sondern auch Entscheidungen treffen und sich inspirieren lassen möchten, um dann zu kaufen.

Demnächst: Shop the Look-Anzeigen in den USA

Heute kündigen wir Shop the Look-Anzeigen im neuen Kollektionenformat für die mobile App in den USA an. Sie sind der einfachste Weg für Einzelhändler, mehrere Produkte in einer einzigen Anzeige zusammenzufassen, damit Nutzer mehrere Produkte auf einem Pin entdecken können. Mit einem einfachen Klick werden sie dann zum Checkout auf der Webseite des Einzelhändlers weitergeleitet. Inspiriert durch unsere organischen Shop the Look-Pins können Werbetreibende bis zu 25 Artikel in einem Bild taggen. Kaufinteressenten können eine Vorschau mit vier Artikeln ansehen. Per Klick sehen sie noch mehr – ein innovativer Weg, um mit den Produkten einer Marke zu interagieren.

Shop the Look-Anzeigen werden innerhalb der kommenden Monate in den USA verfügbar sein. Die organische Shop the Look-Einkaufsfunktion steht zurzeit ausgewählten internationalen Partnern in Großbritannien, Brasilien, Deutschland, Frankreich und Japan zur Verfügung.   

 

Neue Unternehmensprofile jetzt mit Video und Shop-Feld

Weltweit können Unternehmen ab sofort ihre Pins und Produkte prominenter in ihren Profilen platzieren. Die Unternehmensprofile wurden dazu überarbeitet und dynamisch gestaltet. Über das neue Feld “Shop” können Nutzer direkt über das Pinterest-Profil kaufen und Traffic für die Händlerseite generieren. Unternehmen können durch die Neugestaltung jetzt ihre Profilseite mit einem Video oder Bildern im Titel versehen und so ihre Marke effektiver darstellen und mit den Nutzern interagieren. Die optimierte Navigation beinhaltet auch eine aktualisierte Nachrichtenfunktion für schnellen Kunden-Support und -Feedback. 

 

Image
Kataloge und Shopping-Anzeigen international verfügbar

Mit der Katalog-Funktion können Unternehmen ihren kompletten Produktkatalog bei Pinterest hochladen und ihre Produkte automatisch in kaufbare Produkt-Pins umwandeln. Diese Funktion ist jetzt auch für ausgewählte Partner in Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien verfügbar. Auch Shopping -Anzeigen werden in diesen Ländern zur Verfügung stehen. Damit können Einzelhändler Pinterest Anzeigen automatisch aus ihrem Produktkatalog erstellen. Unternehmen können so ihren Produkt-Feed mühelos in inspirierende kaufbare Pinterest Anzeigen umwandeln. 

Als einer der ersten Partner in Deutschland testet OTTO jetzt mit mehr als eine Million Produkten die Pinterest Katalog-Funktion und Shopping-Anzeigen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Möbel- und Einrichtungsaccessoires sowie Deko-Artikeln. Weitere Launch-Partner sind Fossil und Home24. 

Menschen auf der ganzen Welt verwenden Pinterest zur Shopping-Inspiration. Wir werden auch weiterhin Updates vornehmen, damit Nutzer zum richtigen Zeitpunkt den richtigen Pin entdecken. Gleichzeitig erhalten Unternehmen die passenden Tools, um Menschen in deren Planungsphase zu erreichen.

Image

 

„Pinterest ist für uns ein sehr spannender Kanal. Zum einen passt er inhaltlich hervorragend zu unserer strategischen Stoßrichtung „Home & Living“, darüber hinaus erreichen wir unsere Zielgruppe in einem ganz neuen Kontext. In diesem Umfeld lässt sich der User schließlich gerne inspirieren und ist offen für neue Ideen. Mit den Shopping Ads können Produkte überdies jetzt noch gezielter ausgespielt und individuell im richtigen Moment angezeigt werden, was den Kauf noch einfacher macht. Entsprechend ist unser Engagement auf der Pinterest-Plattform ein wichtiges Element unserer digitalen Marketingstrategie", so Marc Opelt, Vorsitzender des Bereichsvorstands bei Otto.